Sie befinden sich hier:  Fachseminare  »  Termine Fachseminare  »  Detailansicht

Seminar-Nr. 55141-37

Ausbildung zur Befähigten Person für die Prüfung von Hebebühnen

Hebebühnen sind nach der ersten Inbetriebnahme in Abständen von längstens einem Jahr durch einen Sachkundigen prüfen zu lassen.

Hebebühnen mit mehr als 2m Hubhöhe sowie Hebebühnen, die dafür bestimmt sind, dass Personen auf dem Lastaufnahmemittel mitfahren oder sich unter dem Lastaufnahmemittel oder der Last aufhalten, sind nach Änderungen der Konstruktion und nach wesentlichen Instandsetzungen an tragenden Teilen vor der Wiederinbetriebnahme durch einen Sachverständigen prüfen zu lassen.

 

Die regelmäßige Prüfung nach DGUV Regel 100-500 ist im Wesentlichen eine Sicht- und Funktionsprüfung. Sie erstreckt sich auf die Prüfung des Zustandes der Bauteile und Einrichtungen, auf Vollständigkeit und Wirksamkeit der Sicherheitseinrichtungen und Vollständigkeit des Prüfbuches. Der Umfang der außerordentlichen Prüfung nach Abschnitt 2.9.2 richtet sich nach Art und Umfang der Änderung der Konstruktion oder der Instandsetzung. Über die Prüfung von Hebebühnen ist durch Prüfbuch Nachweis zu führen.

 

Seminarinhalt:

  • Pflichten, Verantwortlichkeiten, Haftung der befähigten Person
  • Arbeitsschutzrecht
  • Rechtliche Grundlagen: Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (vormals 98/37 EG), Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • Bauarten von Kfz-Hebebühnen, Hubarbeitsbühnen, Hubtischen, Lade- und Überladebrücken
  • DGUV Regel 100-500 (vorm. BGR 500) Kapitel 2.10
  • Grundsätze für die Prüfung von Hebebühnen durch den Sachverständigen bzw. Sachkkundigen (DGUV Regel 100-500, Kapitel 2.10)
  • DGUV Grundsätze 308-002, 208-003 (vorm. BGG 945, BGG 945-1)
  • Hinweise zum optimalen Vollzug im eigenen Unternehmen
  • praktische Demonstration
  • schriftliche Abschlussprüfung

Seminarziele:

Die Teilnehmer sind nach dem Seminar in der Lage, Hebebühnen gemäß den Prüfanforderungen regelmäßig zu überprüfen. Die Teilnehmer kennen das einschlägige Regelwerk.

Zielgruppe:

Mitarbeiter, z.B. Ingenieure, Techniker, Meister u.a., die aufgrund ihrer einschlägigen fachlichen Ausbildung und mehrjährigen Berufserfahrung Sachkundigenprüfungen durchzuführen und den arbeitssicheren Zustand der betreffenden Einrichtung zu beurteilen haben.
Leistungen:

  • 1-tägiges Fachseminar
  • Carl Stahl Schulungsunterlagen
  • Tagungsverpflegung

Termin:

20.09.2017

Dauer:

08:30–16:30

Seminarort:

Carl Stahl Akademie Süßen

Seminargebühren:

€ 450,00 / Person zzgl. Mehrwertsteuer

Sparpreis bei Mehrfachanmeldung*:

€ 430,00 pro Person zzgl. ges. MwSt.

*= ab 2 Teilnehmer zum selben Termin oder ab der 2. Seminarteilnahme pro Kalenderjahr

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.